Prozess-Management

Problem

Geschäftsprozesse stehen nicht für sich, sondern haben sich der Unternehmensstrategie unterzuordnen. Die Strategie bestimmt die Prozesse, die wiederum die Strukturen festlegt. Vor diesem Hintergrund beginnt eine Beratung zum Thema Prozessmanagement erst dann, wenn die Strategien abgestimmt wurden. 

Die Kompetenz eines Unternehmens zeigt sich in ihrer Organisation der Abläufe, der Verantwortlichkeiten und Schnittstellen. Wer sich im härter werdenden Wettbewerb von seinen Mitbewerbern abheben will, der benötigt schlanke, transparente, aber vor allem flexible Prozesse. Die Globalisierung der Wirtschaft und die damit einhergehende rapide Dynamik erhöht die Komplexität der Prozesse. Wer heute Produkte und/oder Dienstleistungen anbieten will, die dieser Komplexität nicht gewachsen sind oder mit dem rasanten Tempo der Veränderungen nicht Schritt hält, der wird nicht bestehen können. Prozesse unterliegen heute einem permanenten Wandel. Nur wer sich diesem Wandel stellt und sich ständig anpasst ist gut aufgestellt für die Zukunft.  

Durch die große Vernetzung unserer Geschäftsprozesse ergeben sich ganz neue Probleme. Sie müssen daher interaktiv und dynamischer werden. 

Heute geht es nicht mehr nur um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess eines Prozesses (KVP), sondern um den kontinuierlichen Veränderungsprozess, der dieser schnellen Entwicklung Rechnung trägt.

Noch immer gibt es Unternehmen, in denen seit Jahrzehnten die Geschäftsprozesse nicht nur nicht geändert wurden, sondern noch nicht einmal einer Überprüfung unterzogen worden sind. Das mag eine Zeit lang ohne Probleme gut gehen. Langfristig aber sind solche Unternehmen in ihrer Existenz bedroht.

Nach oben

Gegenmaßnahmen

Erster Schritt: Prozess ReDesign

  • umfassende Opens internal link in current windowProzessanalyse
  • grundlegende Opens internal link in current windowProzessneugestaltung
  • permanente Opens internal link in current windowProzessoptimierung

 Zweiter Schritt: Integration

  • Opens internal link in current windowProzessintegration
  • Opens internal link in current windowSystemintegration

Dritter Schritt: Performance Management (kontinuierlicher Veränderungsprozess)

  • Business Performance Management (Opens internal link in current windowBPM)
  • Prozess Performance Management (Opens internal link in current windowPPM)
  • Business Intelligence (Opens internal link in current windowBI) (als technische Realisierung)

Nach oben